zurück zur Übersicht

Behandlung von Triggerpunkten

Triggerpunkte sind druckempfindliche Verhärtungen der Skelettmuskulatur. Sie können sowohl lokale Schmerzen verursachen als auch erhebliche Beschwerden in anderen Körperregionen hervorrufen.

Häufige Beschwerden, die ganz oder zumindest teilweise durch Triggerpunkte hervorgerufen werden, sind beispielsweise Nacken-, Schulter-,  und Kopfschmerzen. Aber auch Beschwerden im unteren Rückenbereich, Schwindelgefühl, Sehstörungen, Ohrgeräusche, Zahnschmerzen und Gesichtsschmerz können durch Triggerpunkte hervorgerufen werden.

Ziel der Triggerpunktbehandlung ist es,  die schmerzhaften Verhärtungen im Muskelgewebe aufzuspüren, sie durch intensive Massagen zu lösen und so die Ursache der körperlichen Beschwerden dauerhaft zu beseitigen.